Einzeljagden

Rehbock

  • Die Jagdzeit in den polnischen Jagdbezirken – zwischen dem 11.Mai und 2.Oktober
  • Die beste Zeit für die Jagd auf Rehböcke ist vom 11. bis 30.Mai.
  • Der nächste optimale Termin ist vom 15. Juli bis 15. August zur Brunftzeit.
  • Meistens können in unseren Jagdrevieren oder in Bezirken (es besteht die Möglichkeit in den nachbarlich gelegenen Jagdbüros zu jagen) 10 – 15 Rehböcke geschossen werden.
  • Darüber hinaus bieten wir Abschuss vom Schwarzwild an, meistens ohne Zahlbegrenzungen.
  • Der beste Termin für Bestellungen ist Jahresanfang (Februar bis Ende März).
  • Als Organisator von 3 – 4 Personen Gruppen nehmen Sie bitte telefonisch oder per E – Mail Kontakt mit uns auf. Bitte nennen Sie dabei den Jagdtermin, der die Gruppe interessiert und ob Sie an Rehböcken mit großem oder kleinem Gehörn Interesse haben.
  • Frühe Termine der Jagden und überwiesener Vorschuss beschaffen für Sie die Garantie der Jagd in attraktivsten Jagdbezirken.
  • Den Interessierten Gruppenleitern senden wir die aktuellen Preislisten für die Jagden.

Hirschbulle

  • Die Jagdzeit in Polen: vom 20. August bis Ende Februar.
  • Der beste Jagdtermin für die Hirschbullen: vom ca. 20. September bis ca. 5. Oktober (während der Brunftzeit).
  • Meistens können in unserem Jagdrevier oder im Bezirk 2 – 5 Hirschbullen geschossen werden.
  • Darüber hinaus bieten wir Abschuss vom Schwarzwild an, meistens ohne Zahlbegrenzungen.
  • Die optimalen Termine und Bestellbedingungen so wie bei Rehböcken.

Damhirsch

  • Die Jagdzeit in Polen: vom 1. Oktober bis 31. Januar.
  • Der beste Jagdtermin: vom ca. 10. November bis 5. Dezember (Brunftzeit).
  • Meistens können in unserem Jagdrevier oder im Bezirk 2 – 3 Damhirsche geschossen werden.
  • Darüber hinaus bieten wir Abschuss vom Schwarzwild an, meistens ohne Zahlbegrenzungen.
  • Die optimalen Termine und Bestellbedingungen so wie bei Rehböcken.

Schwarzwild

  • Die Jagdzeit in Polen: das ganze Jahr lang (außer Bachen). Auf Bachen kann man vom 15. August bis 15. Januar jagen.
  • Die optimalen Termine und Bestellbedingungen so wie bei Rehböcken.

Treibjagden – Termine: zwischen 1. Oktober und 31. Januar

  • Für 10-18 Personen Gruppen bieten wir von den Jagdklubs vorgezogene Pauschalabrechnung.
  • Für den Abschuss werden vorgeschlagen: Hirschbullen, Rottiere, Kälber, Schwarzwild, Ricken, Kitze, Fuchse und Marderhunde.
  • Wir bieten 3-6-tagige Treibjagden an.
  • Die Termine der Bestellungen und der überwiesenen Vorschüsse bleiben nicht ohne Einfluss auf die Attraktivität der angebotenen Jagdbezirke.

Termine der Jagden werden individuell festgesetzt. Die Gruppenleiter werden um Kontaktaufnahme mit unserem Büro per Telefon
+48 95 7493093
+48 882 940 306
+48 693 932 051
+48 607 652 320
oder E – mail.: biuro@great-hunting.eu gebeten. Als Rücknachricht erhalten Sie die Preisliste inkl. Bedingungen.

Drückjagd in Polen

Es gibt zwei verschiedene Drückjagdformen in Polen: die klassische große Drückjagd mit Hunden und Treibern, wobei für zehn bis zwölf Schützen bis zu acht und mehr Treiben pro Tag gemacht werden, und die Riegeljagd für vier bis sechs Büchsen mit zwei bis drei Treiben am Tag und nur wenigen Beunruhigern ohne Hunde. Bei der großen Drückjagd kommt das Wild meist flüchtig und die Schützen sollten geübt sein. Bei der Riegeljagd wird weiträumiger abgestellt und das Wild wechselt vertraut an.

Beide Jagdformen sind sog. Wildjagden, d.h. es wird neben Schwarzwild auch auf weibliches Rotwild, Rehwild sowie Füchse gejagt und manche Reviere geben sogar Hirsche in begrenztem Umfang frei.

Das Mittagessen wird im Wald am Feuer eingenommen und abends wird feierlich die Strecke gelegt. Die polnischen Drückjagden sind sehr gut organisiert und bringen meistens eine bunte Strecke, wobei natürlich das Schwarzwild den Hauptanteil hat. Gute Drückjagden bringen mindestens ein Stück Hochwild pro Tag und Jäger, oftmals aber mehr. Nicht zuletzt hängt dies natürlich auch von der Witterung und der Schießfertigkeit der Jäger ab.

Auch bei Drückjagden kann nach Preisliste oder pauschal abgerechnet werden. Viele Gruppen entscheiden sich für die Pauschale, da dann entspannter gejagt wird und auch der große Keiler kein Loch mehr in das Budget schlägt.

Für einzelne Schützen bieten wir dieses Jahr wieder verschiedene Drückjagden.

Die Drückjagdsaison beginnt Mitte Oktober und dauert bis Mitte Januar.

Weidmannsheil!